Mittwoch, 16. März 2016

Auf ein Neues

Auf besonderem Wunsch: ein Bericht für treue Leser

Es bikt sich wieder
Einige sind noch bei perfekten Bedingungen auf Skiern unterwegs, gar manchem versagen noch die Knie, aber ein Häufchen frühlingsgeiler Radler haben am Sonntag die Gelegenheit genutzt um bei schon recht erträglichen Temperaturen eine Ausfahrt zu wagen.
Noch liegt auch im Süden in höheren Tallagen der Schnee, aber der Montiggler Wald und das Etschtal empfingen uns trocken und schon teilweise frühlingshaft.
Während ich mit Brigitte in der Ebene der Etsch entlang nach Kronmetz und zurück Strecke abspulte, waren die Männer im Wald unterwegs.
Das neue Clubgerät hat sich bestens bewährt und hat die Gruppe auf verschlungenen Wegen, teilweise sogar weglos, von Frangart übern Wilden Mann, mit Schnitzlstopp am großen See und weiter via KreitherSattel und Roßzähne bis nach Auer geleitet. Diese neue Technik wird wohl die große Errungenschaft im neuen Jahr werden und uns hoffentlich einige Irrfahrten zu irgendwelchen heiligen Seen erleichtern.


Erste Pause in Schreckbichl

Paul mit unserem neuen Helferlein

Es kennt wirklich jeden noch so unscheinbaren Weg

Wilde Männer am Bühel

Erste zackige Abfahrt

Am gr. MontigglerSee

Etwas blüht schon

S3 im Mittelgebirge

bei den Roßzähnen

Über 7 Hügel sollst du fahren....

Gemeinsamer Rückroller von Auer nach Bozen
1000hm im Wald; 48 bzw. 85km
mit dabei im Wald:  Benno, 2xPaul+Andy; im Tal: Brigitte und i

Weitere Berichte erwünscht??



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen